Crème Brûlée

Zutaten

  • 2 Conference Birnen
  • 2 EL Kristallzucker
  • 1 Apfelsine
  • 2 Kardamomkapseln
  • Kristallzucker zum Abbrennen


Für die Crème

  • ½ l Sahne
  • 1 Vanillestange
  • 5 Eidotter
  • 100 g Zucker

Zubereitung

Die Vanillestange längs schneiden und die Samen herauskratzen. Diese mit der Hülse zur Sahne geben und langsam zum Kochen bringen. So kann die Sahne gut den Geschmack der Vanille aufnehmen.

Inzwischen den Zucker in das Eidotter schlagen bis er gut aufgelöst ist. Die Sahne vollständig aufkochen lassen und dann sofort über die Eier schütten. Gut schlagen, bis alles gemischt ist, dann abkühlen lassen.

Die Birnen schälen, die Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker und dem Saft der Apfelsine zum Kochen bringen.  Die Kardamomkapseln quetschen und hinzufügen. Den Deckel auf die Pfanne legen und kochen lassen bis die Birnen weich werden, dabei darf jedoch kein Mus entstehen. Nun die Birnen abkühlen lassen.

Legen Sie die Birnen auf den Boden einzelner Ofenschüsselchen und gießen das Eiergemisch darüber. In einem Ofen auf 140° C backen, bis die Crème schön fest ist. Das dauert je nach Ofen 20 bis 30 Minuten. 

Die Crème brûlée gut kalt werden lassen. Etwas Kristallzucker darüber streuen und den Zucker mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. Kurz ruhen lassen.  So entsteht eine glasklare Schicht mit einer leckeren kalten Crème darunter.